Benutzer am Einloggen (Shell) hindern

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel möglicherweise Provisions-Links verwendet und sie durch (*) gekennzeichnet. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält maffert.net eine Provision. Es entstehen für Sie keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Manchmal braucht man einen Benutzer, der sich nicht auf den Rechner einloggen kann sondern z.B.  nur für FTP- oder POP3-Zugriff benötigt wird. Sprich ein Benutzer ohne direktem Shell-Login!

In der /etc/passwd Datei kann man das bei den Benutzer sehr schön festlegen.

/bin/false:
Sperrt den Zugang, sodass man sich nicht via Shell einloggen kann. Auch „su“ funktioniert nicht!

/sbin/nologin:
Sperrt den Zugang, gibt aber eine Nachricht raus. Die Nachricht kann in der "/etc/nologin.txt" geändert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.