[Debian] Lese und Schreibgeschwindigkeit testen

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Provisions-Links verwendet und sie durch (*) gekennzeichnet. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält maffert.net eine Provision. Es entstehen für Sie keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Um die Lese und Schreibgeschwindigkeit zu messen bzw. zu testen, können folgende Befehle benutzt werden:

Als root Einloggen/Befehle aus root ausführen (gilt für Cubian/Cubieez/Ubuntu usw.):
Mit „su“ ohne “ kann man sich als root einloggen, vorher evtl. mit „sudo passwd root“, das root Passwort setzen. Alternativ einfach vor jedem Befehl ein „sudo“ setzen!

In ein Verzeichnis der z.B. USB-Festplatte wechseln und folgendes ausführen:

Schreibgeschwindigkeit messen:

  1. „dd if“ ausführen:
    dd if=/dev/zero of=test1.tmp bs=1M count=1024 conv=fdatasync,notrunc
  2. danach den Cache löschen:
    echo 3 > /proc/sys/vm/drop_caches
  3. alternativ kann auch dieser dd Befehl benutzt werden:
    dd if=/dev/sda2 of=/dev/null bs=1M count=1000

    Hinweis: Den Pfad bzw. Name der Festplatte (z.B. sda2) bekommt man via „fdisk -l“ raus!

Lesegeschwindigkeit messen:

  1. „dd if“ ausführen:
    dd of=/dev/null if=test1.tmp bs=1M count=1024
  2. die erstellte test Datei (test1.tmp) löschen:
    rm test1.tmp

Meine Ergebnisse:

Transcend TS16GUSDHC10E Class 10 Extreme-Speed microSDHC 16 GB (http://www.amazon.de/gp/product/B008UR8TZ8/ref=as_li_ss_tl?ie…):

Schreiben: 1048576000 bytes (1.0 GB) copied, 60.8065 s, 17.2 MB/s

Toshiba 2″5 Festplatte:

Schreiben: 1048576000 bytes (1.0 GB) copied, 17.4458 s, 60.1 MB/s

weitere Ergebnisse bzw. Tests (zum Thema Cubietruck und Konsorten) findet man hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*