Debian Squeeze weiterhin mit Updates versorgen – squeeze-lts

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel möglicherweise Provisions-Links verwendet und sie durch (*) gekennzeichnet. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält maffert.net eine Provision. Es entstehen für Sie keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Am 31.05.2014 ist der reguläre Support von Debian Squeeze ausgelaufen. Um Debian Squeeze weiterhin mit Updates und Security-Fixes zu versorgen (falls noch nicht geschehen – besonders auch wegen der jetzt bekannt gewordenen Bash-Lücke) sollte/muss man „squeeze-lts“ benutzen, damit verlängert sich der „Support“ bis zum 6. Februar 2016!

Dazu einfach folgende zwei Zeilen:

deb http://http.debian.net/debian/ squeeze-lts main contrib non-free
deb-src http://http.debian.net/debian/ squeeze-lts main contrib non-free

in die „/etc/apt/sources.list“ eintragen.

Leider werden nicht mehr alle Pakete supportet. Um das zu überprüfen gibt es das Paket „check-support-status“, was man mit „apt-get install debian-security-support“ installieren kann. Wenn man nun „check-support-status“ ausführt/in die Konsole eingibt, zeigt es die problematischen Pakete an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.