OpenEMM installieren auf CentOS & Debian

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel möglicherweise Provisions-Links verwendet und sie durch (*) gekennzeichnet. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält maffert.net eine Provision. Es entstehen für Sie keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

OpenEMM ist eine professionelle, webbasierte Open Source Software mit der man Newsletter und Service-E-Mails (z.B. Transaktionsmails und aktions- oder datumsgesteuerte E-Mails) erstellen und versenden kann.

Offizielle Webseite: Agnitas
Dokumentationen: Sourceforge


OpenEMM installieren

Zu aller erst sollte überprüft werden ob der Server aktuell ist:

Debian:apt-get update && apt-get upgrade
CentOS:yum update

benötigte Pakete installieren:

Debian: mysql-server python-mysqldb
CentOS: yum install ld-linux.so.2 glibc libxml2 zlib mariadb-server mariadb MySQL-python libxml2 sqlite

Benutzer, Gruppe und Ordner erstellen:

groupadd openemm
useradd -m -g openemm -d /home/openemm -c "OpenEMM-2015" openemm
mv /home/openemm /home/openemm-2015
ln -s /home/openemm-2015 /home/openemm
mkdir -p /opt/openemm

OpenEMM Paket, Java und Tomcat herrunterladen und OpenEMM in den richtigen Ordner entpacken:

cd /tmp/
wget https://sourceforge.net/projects/openemm/files/OpenEMM%20software/OpenEMM%202015/OpenEMM-2015_R3-bin_x64.tar.gz
wget --no-check-certificate --no-cookies --header "Cookie: oraclelicense=accept-securebackup-cookie" http://download.oracle.com/otn-pub/java/jdk/8u111-b14/jdk-8u111-linux-x64.tar.gz
wget http://www-us.apache.org/dist/tomcat/tomcat-8/v8.5.9/bin/apache-tomcat-8.5.9.tar.gz

tar -xvzpf /tmp/OpenEMM-2015_R3-bin_x64.tar.gz -C /home/openemm-2015/

OpenEMM Doc Ordner verschieben:

mkdir -p /usr/share/doc/OpenEMM-2015
mv /home/openemm/USR_SHARE/* /usr/share/doc/OpenEMM-2015
rm -rf /home/openemm/USR_SHARE

MariaDB einrichten:

systemctl start mariadb
systemctl enable mariadb
mysql_secure_installation

OpenEMM CMS database erstellen und laden

cd /usr/share/doc/OpenEMM-2015
mysqladmin -u root -p create openemm_cms
mysql -u root -p openemm_cms < openemm_cms-2015.sql

OpenEMM database erstellen und laden:
Wichtig:
Vorher muss in der Datei „openemm-2015_R3.sql“ nach „“ gesucht werden und die Domain angepasst werden (z.B. meinedomain:8080). Rechts in dem “ sollte dann noch der Hostname vom Server eingetragen werden.

mysqladmin -u root -p create openemm
mysql -u root -p openemm < openemm-2015_R3.sql

Die Domain in den Konfigurationsdateien anpassen:
Hinweis:
meinedomain.de:8080 sollte hier angepasst werden! 😉

sed -i 's/localhost:8080/meinedomain.de:8080/' /home/openemm/webapps/openemm/WEB-INF/classes/emm.properties
sed -i 's/localhost:8080/meinedomain.de:8080/' /home/openemm/webapps/openemm/WEB-INF/classes/cms.properties

Sendmail installieren und als Standard setzen:

Debian: yum install sendmail
CentOS: yum install sendmail-cf 

alternatives --set mta /usr/sbin/sendmail.sendmail 
/home/openemm/bin/sendmail-enable.sh

Java entpacken, Berechtigung setzen und ein Symlink erstellen:

tar -xvzf /tmp/jdk-8u111-linux-x64.tar.gz -C /opt/openemm/
chown -R root:root /opt/openemm/jdk1.8.0_111
ln -s /opt/openemm/jdk1.8.0_111 /opt/openemm/java

TomCat entpacken und ein Symlink erstellen

tar -xvzf /tmp/apache-tomcat-8.5.9.tar.gz -C /opt/openemm/
ln -s /opt/openemm/apache-tomcat-8.5.9 /opt/openemm/tomcat

Firewall konfigurieren:

Debian, CentOS6 und älter:
iptables -I INPUT -p tcp -m tcp --dport 25 -j ACCEPT
iptables -I INPUT -p tcp -m tcp --dport 8044 -j ACCEPT
iptables -I INPUT -p tcp -m tcp --dport 8080 -j ACCEPT
service iptables save
service iptables restart

CentOS7:
firewall-cmd --zone=public --add-port=25/tcp --permanent
firewall-cmd --zone=public --add-port=8044/tcp --permanent
firewall-cmd --zone=public --add-port=8080/tcp --permanent
firewall-cmd --reload

Lese Zugriff auf mailog für OpenEMM:

Debian: ln -s /var/log/mail.log /var/log/maillog

CentOS: chmod 604 /var/log/maillog
und in der Datei "/etc/logrotate.d/syslog" nach "sharedscripts:" ein "create 0604" eintragen, ohne die Anführungszeichen!

Automatisches starten von OpenEMM und Tomcat:

In der Datei "/etc/rc.local" folgendes am Ende hinzufügen:
## OpenEMM starten
su - openemm ./bin/openemm.sh start

Bei CentOS dann noch: chmod a+x /etc/rc.local

Wenn alle Schritte erfolgreich durchgeführt werden konnten, kann das Webinterface unter folgender URL erreicht werden: meinedomain.de:8080
Benutzername: admin
Passwort: openemm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*