[Archlinux] installieren und konfigurieren

Eine Anleitung wie man Archlinux installiert. Im Grunde gibt es schon eine gute offizielle Anleitung (Deutsch: https://wiki.archlinux.de/title/Anleitung_f%C3%BCr_Einsteiger | Englisch: https://wiki.archlinux.org/index.php/Beginners%27_Guide ) dennoch kann der viele Text dort manchmal ein wenig irritieren. Deswegen nochmal kurz zusammengefasst, in einzelnen Schritten, eine kleine Anleitung von mir:

  1. Die ISO von Archlinux herunterladen: https://wiki.archlinux.de/title/Download
  2. Auf CD brennen oder auf einem USB Stick kopieren (für USB Stick, das .iso File nach .img umbenennen, win32-image-writer herunterladen, installieren, das Image und das Laufwerk auswählen, auf „write“ klicken und schon kann der USB Stick benutzt werden)
  3. Nun von dem Installationsmedium starten und „Boot Arch-Linux i686“ für 32-Bit oder „Boot Arch-Linux x86_64“ für 64-Bit auswählen. Wenn man nicht weiß, ob der Rechner bzw. der Prozessor 64-Bit-tauglich ist, so kann man unter „Hardware Information“ (HDT) unter „Processor“, „Main Processor“ die Information „x86_64 : No oder yes“ sehen. Bei yes ist der Rechner 64-Bit-tauglich.
  4. Tastaturlayout einstellen:
    loadkeys de
  5. Festplatte formatieren und partitionieren (hier 20 GB für das System, 500 MB für die Swap Partition):
    fdisk /dev/sda
    Command (m for help): n
    Partition type:
    p primary
    e extended
    Select (default) p): p
    Partition number (1-4, default 1): 1
    First sector (2048-.., default 2048): enter
    Last sector, +sectors or +size{K,M,G} (..): +20G
    Partition 1 of type Linux and of size 20 GiB is set
    Command (m for help): a
    Partition number (1-2): 1
    Command (m for help): n
    Partition type:
    p primary
    e extended
    Select (default) p): p
    Partition number (1-4, default 1): 2
    First sector (2048-.., default 2048): enter
    Last sector, +sectors or +size{K,M,G} (..): +500M
    Command (m for help): t
    Partition number (1-4): 2
    Hex code (type L to list codes): 82
    Command (m for help): p
    Device    Boot    Start    End    Blocks    Id    System
    /dev/sda1         2048     xxx    xxx       83    Linux
    /dev/sda2         xxx      xxx    xxx       82    Linux swap /Solaris
    Command (m for help): w
  6. Dateisystem erstellen:
    mkfs.ext4 -L arch /dev/sda1
  7. Swap Partition erstellen:
    mkswap -L swap /dev/sda2
  8. Root Partition einbinden:
    mount /dev/sda1 /mnt
  9. Swap Partition einbinden:
    swapon /dev/sda2
  10. überprüfen ob Internet/Netzwerk einwandfrei funktioniert:
    ping google.de

    Wenn nicht, dann das Netzwerkdevice herausfinden:

    ip link

    und per DHCP eine IP-Adresse ziehen lassen:

    dhcpcd enp2s0
  11. Von der Mirrorliste ein Backup anlegen und den Spiegelserver aussuchen:
    cp /etc/pacman.d/mirrorlist /etc/pacman.d/mirrorlist.bak
    nano /etc/pacman.d/mirrorlist

    Tipp: solange auskommentieren (mit einer #) bis Germany erreicht ist!

  12. das Basissystem installieren:
    pacstrap /mnt base base-devel
  13. Die fstab (file system table) erzeugen:
    genfstab -p /mnt > /mnt/etc/fstab
  14. Das Installationsmedium verlassen und das neuinstallierte System starten:
    arch-chroot /mnt/
  15. Hostname festlegen:
    echo meinarchlinux > /etc/hostname
  16. Die Spracheinstellung (Locale) festlegen:
    echo LANG=de_DE.UTF-8 > /etc/locale.conf
  17. Die Tastaturbelegung festlegen:
    echo KEYMAP=de-latin1 > /etc/vconsole.conf
  18. Die Zeitzone durch einen symbolischen Link festlegen:
    ln -s /usr/share/zoneinfo/Europe/Berlin /etc/localtime
  19. Locales (Spracheinstellungen) anpassen: locale.gen öffnen
    nano /etc/locale.gen

    und folgendes auskommentieren:

    de_DE.UTF-8 UTF-8
    de_DE ISO-8859-1
    de_DE@euro ISO-8859-15
  20. danach Locales generieren:
    locale-gen
  21. Linux Kernel erzeugen:
    mkinitcpio -p linux
  22. root Passwort festlegen:
    passwd
  23. das Paket für den Bootloader Grub installieren:
    pacman -S grub
  24. Bootloader installieren:
    grub-install --target=i386-pc --recheck /dev/sda
    grub-mkconfig -o /boot/grub/grub.cfg
  25. Zum Schluss das installierte Arch-Linux verlassen, wieder in das Installationsmedium zurückkehren und neustarten:
    exit
    umount /dev/sda1
    reboot

Nun das Installationsmedium trennen bzw. die CD rausnehmen und schon kann mit Archlinux gearbeitet werden!

Optional:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*